Thomas
Huonker
A rchiv
Texte
A nderes
www.thata.ch
Inhalt
- Liste aller thata-Seiten
- Histodrom
- Dokumente - Bilder
- Jenische in der Schweiz
- Jenische in Europa
- Roma in der Schweiz
- Sinti und Roma in Europa
- Roma in der Welt
- Der Umgang mit Fahrenden in der Schweiz bis 1798 - Auszüge aus Chroniken
- Fahrende und Bürgerrechte - Zwangseinbürgerung 1851
- Das "Hilfswerk für die Kinder der Landstrasse" (1926-1975)
- Verdingkinder - "Rassenhygiene" und "Eugenik" in der Schweiz
- Anstaltseinweisungen, Kindswegnahmen, Eheverbote, Sterilisationen, Kastrationen
- Die schweizerische Zigeunerpolitik zur Zeit des Nationalsozialismus
- Der Sammler, Historiker und Flüchtling Eduard Fuchs (1870-1940)
- Menschenrechte und Minderheitsrechte - Texte von Thomas Huonker - Pressespiegel
- Bilder und Objekte von Thomas Huonker - Ausstellungen - Vita - Publikationen
- Literaturverzeichnis - Service - Animalorama - Sitemap/Index - home

index



links



mail

Die Zeit fragen

Ich bin dagegen, dass
Schildkröten zu Kämmen und Suppen verarbeitet werden
Niemand auf mich hören will
Menschen schnarchen
Urwälder gerodet werden

Ich bin dagegen, dass
Auch noch nach den Sternen gegriffen wird
Vieles so hässlich ist
Schönes immer rarer wird
Oder artifizieller

Ach und wogegen
Bin ich denn sonst noch?
Mag ich alles
Aufzählen?

Ich bin gegen das Aufzählen
Und Abzählen

Das zählt doch alles
Nichts

Ich bin dafür, dass
Das Meer blau bleibt
Wie der Himmel

Dass die Sonne scheint
Wie immer
Und der Wind weht
Wo er will

Auch regnen soll es
In den Regenzeiten
Und schneien, meinetwegen,
Zur Schnee und Teezeit

Vielleicht wäre auch eine kleine
Eiszeit nützlich
Die Klimakonferenz würde sie begrüssen

Soviel zum Wetter

Auch abseits von Wetter und Unwetter
Befürworte ich so manches

Ich bin dafür, dass Elstern Silberlöffel klauen
Ich bin dafür, dass Austern Perlen produzieren
Aus Sandkörnern
Und dass Perlen
Irgendwann
Wieder Sandkörner werden

Vieles ist mir ganz egal
Das lasse ich beiseite

Vieles interessiert mich, weil ich es nicht weiss
Wer will diese Forschungen finanzieren?
Du vielleicht?

So bleiben denn Fragen wie etwa die
Ob nämlich
Respektive inwiefern, wann und weshalb
Kröten weise sind
Pinguine sportlich
Autos sexy
Allesamt ungeschrieben und ungedruckt
Wie so manche
Texte Reden Schreie Gedanken Formulierungen Plagiate
Platitüden Wahrheiten und Gesetze
auch

Anderes ist apriorisch ersichtlich
Auf der Hand liegend
Sonnenklar
Und binsenweis

Singvögel sind musikalisch
Katzen klug
Und Hunde treu

Ja so ist es
Ja so ist es
Dies sagte schon
Pluto Jasoistes
Der bekannte
Nachsokratiker

Solche Gedanken denke ich
Wenn ich in mein Inneres hineinhorche
Und auf meinen Nervenbahnen surfe

Dazu nehme ich mir etwas Zeit
Vielleicht zur Unzeit
Vom grossen Zeithaufen
Und lasse sie beim Denken langsam zerrieseln



Thomas Huonker

(Geschrieben im Technopark, Zürich, Dezember 1999)


TOP SECRET ANIMALORAMA HISTODROM ARTEFACTZ
TEXTZ BAGGERSEE EDUARD FUCHS MONDFISCH
PERSONAL ALL THE LINKS ROMA SINTI GITANOS JENISCHE
E-MAIL INDEX/SITEMAP SUCHMASCHINEN START/HOME
thata site